Moto Queen recherchiert #2

Das was?
Das Sozia-Phänomen.

Gut das Wortkonstrukt ist eine Eigenkreation von mir. Aber von dem Sozia-Phänomen an sich hast Du sicherlich auch schon gehört oder es sogar selbst erlebt…?!

Also gut, was meine ich damit:

In Deutschland besteht aktuell lediglich eine Helmpflicht (§ 21a Absatz 2 StVO). Der Rest, wie wir uns auf dem Motorrad ankleiden, ist uns überlassen.

Ich nehme nun den häufigsten Fall, den ich bisher erlebt habe, als Beispiel für den weiteren Verlauf meines Blogs: Biker (männlich) nimmt Sozia hinten drauf mit.

Die Sozia ist in 8 von 10 Fällen unzureichend/mangelhaft mit Schutzbekleidung ausgestattet. Und für alle Kritikerinnen unter uns gleich mal eine Statistik der Bundesanstalt für Straßenwesen aus dem Jahr 2017.

Darin tragen Mitfahrende auf einem Zweirad neben dem Helm gerade mal ganze 11% Prozent eine komplette Schutzkleidung.

Ich habe natürlich mal bei den Beteiligten in meinen Fällen nachgefragt.

Und hier zwei der häufigsten Antworten: „sie fährt doch nur so selten mit, 1-2mal im Jahr, was sollen wir uns da eine ganze Montur für teures Geld zulegen?“ und die andere auch echt klasse Antwort: „ich fahre dann immer ganz vorsichtig“. äh ja…

Ich spiele echt ungern und auch nur gaaaaanz selten den Moralapostel, aber ist es nicht so, dass wenn beide mit dem Motorrad stürzen (Gott behüte), die Sozia genauso von dem Sturz betroffen ist, wie der/die Fahrer/in selbst?

Mit Moto Queen habe ich mir ebenso zur Aufgabe gemacht, mich um die Sozias (auf dieser großen weiten Welt 😎 ✌) zu kümmern. Und da das Thema des Blogs ja ” Moto Queen recherchiert ” heißt, packe ich hier meine Recherche-Ergebnisse zusammen: Denn ich habe mich schon mit so einigen Sozias unterhalten und war ganz früher selbst mal eine. Das Problem ist schnell aufgedeckt: sie wissen es oft nicht besser. Sie möchten mitfahren. Punkt. Viele (nicht alle!!) setzen sich mit der Materie vor einer Fahrt kaum auseinander. Leider (früher selbst erlebt und später oft noch getestet), ist die Beratung dann im Fachgeschäft auch eher darauf ausgelegt, zu verkaufen anstatt Wissenslücken zu füllen. Die Priorität liegt bei vielen (auch hier nicht allen!!) Verkäufern/innen nicht auf der Sicherheit. Und wenn dann der Partner/Mann oder die Sozia selbst, nicht ganz so viel für die Schutzkleidung ausgeben möchten, wird dann auch darauf eingegangen. Übrigens auch ein ganz oft gesehenes Ergebnis des Helm-Einkaufs der Sozia….

So stellt sich mir dann immer die Frage: Ist der Preis wirklich wichtiger, als die Sicherheit?!

Ich möchte Aufklärungsarbeit leisten. Ich denke, dass viele einfach nicht (wer macht das schon gerne?) über einen möglich Unfall nachdenken. Wir Menschen verdrängen doch so gerne unangenehme Themen. Ich vertrete aber die Meinung, keine halben Sachen auf dem Motorrad. Klar ist einiges auch Einstellungssache. Aber z.B. ohne Handschuhe oder mit einer normalen Jeans auf dem Motorrad muss heutzutage doch echt keiner mehr fahren!

Sozias brauchen, wie die Fahrerin/der Fahrer selbst, ebenfalls ausreichend und gutes Material. Auch wenn sie „nur“ mitfahren. Denn Egal, ob Sozia oder Fahrerin: Auf dem Motorrad ist Schutzbekleidung das A und O. Hier solltest Du auf keinen Fall sparen! (Und das sage ich nicht nur, weil ich Bekleidung verkaufe!!!)


Eure Laura von Moto Queen. :mrgreen:  

(PS: Helm & Handschuhe chillen auf der Triple 🙂 )

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.